Presseecho Engagement für die EU

Dirk Steinhausen will 2018 einen Kreisverband der Europa-Union gründen

Blankenfelde. Der in Diedersdorf lebende Kommunalpolitiker Dirk Steinhausen (CDU) verfolgt beharrlich die Idee, einen Verein Europa-Union Teltow-Fläming zu gründen. Zum dritten Mal hatte er deshalb zum Stammtisch in eine Blankenfelder Pizzeria eingeladen. Dort trafen sich laut Steinhausen Europa-begeisterte Bürger, diskutierten bei Wein und Kerzenlicht über die europäische Idee und die Entwicklung des Kontinents.

Die Europa-Union Deutschland ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland“, erklärt Steinhausen. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagierten sich ihre Mitglieder für die europäische Einigung und förderten den Dialog über Ländergrenzen hinweg. „Gerade in Zeiten, in denen Nationalismus sich wieder den Weg in die Parlamente bahnte, wollen wir den Zusammenhalt stärken und ein Zeichen zum Erhalt der EU setzen“, so Steinhausen. Er geht von einer Vereinsgründung im kommenden Jahr aus, sagte er der MAZ. Die Planung schreite voran, allerdings suchten die Organisatoren noch Mitstreiter, Unterstützer und aktive Mitarbeiter.

Die Europa-Union gibt es seit mehr als 70 Jahren. „Nur leider noch nicht in Teltow-Fläming“, konstatiert Steinhausen. Für ihn ist Europa jedoch „die beste Antwort auf Probleme unserer Zeit.“ Gerade ein Kreis wie Teltow-Fläming, der wirtschaftlich und kulturell stark von Europa profitiere, müsse sich für europäische Ideale engagieren, „für ein Europa, das uns über 70 Jahre Frieden bescherte“. Als gemeinnütziger Verein sei die Europa-Union offen für alle, die ihre Ziele akzeptieren. Sie stehe keiner Partei nahe, sondern verbinde Menschen unterschiedlicher Gesinnung und Herkunft ebenso, wie parteipolitisch Ungebundene. Trotzdem sei die Europa-Union politisch nicht neutral, sie setze auf freiheitliche, föderale, pluralistische und solidarische Werte. Steinhausen sagt: „Auf nationalistische, fremdenfeindliche und antieuropäische Mitglieder verzichten wir. Europa lebt vom Engagement seiner Bürger!“ ja

Rufen Sie mich an